femBona Frauenkräuter – Wechseljahre

Das Frau sein in jeder Phase
optimal begleitet

5 traditionelle Kräuter- und Pflanzenextrakte, die zur Linderung von Wechseljahrbeschwerden wohlbekannt und beliebt sind, in einem Produkt vereint

Jetzt auf Amazon bestellen

Das Frau sein in jeder Phase
optimal begleitet

5 traditionelle Kräuter- und Pflanzenextrakte, die zur Linderung von Wechseljahrbeschwerden wohlbekannt und beliebt sind, in einem Produkt vereint

Jetzt auf Amazon bestellen

Über femBona Frauenkräuter-Wechseljahre

Mit unserem Produkt femBona® Wechseljahre unterstützen wir die hormonelle Veränderung während der Wechseljahre auf natürlicher und pflanzlicher Basis. Wir setzen auf traditionelle Naturheilkräuter und Pflanzenextrakte. Die Wirkungen der Kräuter unterstützen die Bildung von Östrogen auf natürlichem Wege, um bei typischen Wechseljahrbeschwerden Linderung zu schaffen.

Progesteron und Östrogene sind Hormone, die einen wichtigen Einfluss auf den weiblichen Zyklus haben. Ein Mangel dieser Hormone kann schmerzende Brüste, Hitzewallungen, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Erschöpfungszustände und Blutdruckschwankungen hervorrufen. Bei einem Progesteronmangel sind Frauen häufiger gereizt und leiden an Erschöpfungszuständen. Bei einem Östrogenmangel überwiegt eine depressive Stimmung. Pflanzliche Phytohormone sind dem Östrogen und dem Progesteron so ähnlich, dass sie vom Körper als gleichartig anerkannt und genutzt werden. Zudem können sie die körpereigene Hormonproduktion anregen. Seit Jahrhunderten werden pflanzliche Hormone benutzt, um den Organismus dabei zu unterstützen, sanft wieder ins Gleichgewicht zu kommen und Beschwerden während der Wechseljahre zu lindern. Wir von femBona setzten auf die Kraft der Kräuter und Pflanzen.

Das femBona Frauenkräuter-ABC

Mönchspfeffer
Mönchspfeffer gehört zu den Heilpflanzen, lat. Vitex agnus castus, dessen Wirkstoffe gegen Beschwerden während der Wechseljahre Linderung schaffen können. Die reifen, getrockneten Früchte der Heilpflanze enthalten pflanzliche Phytohormone, welche den körperähnlichen Hormonen ähneln und dem Progesteronmangel entgegenwirken können. Mönchspfeffer wirkt auf das Hormonsystem auf vielfältige Weise ausgleichend und regulierend.

Rotklee
Rotklee ist eine der bekanntesten Heilpflanzen, welche sich positiv auf den weiblichen Zyklus während der Wechseljahre auswirken. Die in dem Rotklee enthaltene Phytoöstrogene können dem typischen Östrogenmangel während der Wechseljahre regulierend entgegenwirken. Unter anderem können diesie bei unangenehmen Begleiterscheinungen wie den Hitzewallungen, der Schleimhauttrockenheit, den depressiven Verstimmungen und den Schlafstörungen lindernd wirken. Die enthaltenen Gerbstoffe der Blüte sind zudem entzündungshemmend, entgiftend und blutreinigend. Die Bitterstoffe können die Produktion der Magensäfte anregen und Verdauungsbeschwerden lindern.

Melisse
Melisse, auch bekannt als Zitronenmelisse, wirkt besonders beruhigend auf das gereizte Nervensystem während der Wechseljahre. Die enthaltenen ätherischen Öle wirken positiv auf den Herzkreislauf und können Schlafproblemen entgegen. Die innerliche Anwendung der Melisse kann Anspannungen und Unruhen lösen.

Bockshornklee
Bockshornklee wirkt als natürlicher Lieferant für Vitamin A, C, D, B6, B12 Eisen und Magnesium. Die Bockshornkleesamen enthalten das pflanzliche Hormon Diosgenin, welches dem weiblichen Progesteron ähnlich ist. Das Phytohormon kann hormonelle Schwankungen während der Wechseljahre ins Gleichgewicht bringen. Der Progesternmangel und die typischen Beschwerden wie die Hitzewallung und verstimmten Stimmungen können gelindert werden. Die eiweißhaltigen Samen wirken blutbildend, entzündungshemmend und schleimlösend. Die im Bockshornklee enthaltenen Vitamine, Mineralien und Bitterstoffe wirken sich positiv auf den Magen-Darm-Trakt aus und können Verdauungsprobleme lindern.

Frauenmantel
Frauenmantel, lat. Alchemilla vulgaris, kann als Mantel der Frau verstanden werden. Die Heilpflanze wirkt besonders entzündungshemmend und antiseptisch. Die Phytohormone des Frauenmantels wirken gegen Stoffwechselstörungen während der Wechseljahre. Der gesamte Verdauungstrakt profitiert von der beruhigenden und krampflösenden Wirkung. In der Frauenheilkunde wird die Heilpflanze bei Menstruationsbeschwerden, Entzündungen, Weißfluss und prämenstruellen Syndrom (PMS) und bei unangenehmen Beschwerden der Wechseljahre eingesetzt. Frauenmantel wirkt bindegewebsstärkend und kann erschlafftes Bindegewebe insb. der Gebärmutter stärken und einer Senkung entgegenwirken. Die enthaltenen ätherischen Öle finden Anwendung bei der menopausalen Osteoporose.

Was macht femBona Frauenkräuter-Wechseljahre besonders?

Die Kapseln enthalten traditionelle Kräuter, sorgfältig ausgewählt und zusammengeführt und sind von Frauen für Frauen entwickelt.

Die enthaltenen Kräuter sind beliebt bei:

  • Schlafstörungen
  • Gewichtszunahme
  • Depressive Verstimmung
  • Erschöpfungsgefühl

Wechseljahrbeschwerden – wie äußern sie sich?
Wechseljahrbeschwerden treten bei Frauen ab dem 40. Lebensjahr im Rahmen des natürlichen Klimakteriums auf. Zu den möglichen Beschwerden gehören zum Beispiel Hitzewallungen, Schweissausbrüche, Scheidentrockenheit, trockene Augen, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen und Harninkontinenz. Die Veränderungen beruhen unter anderem auf der Abnahme der Östrogenbildung im Eierstock.

Warum Östrogen so wichtig für uns Frauen ist

Das Östrogen gehört zu den Geschlechtshormonen. Seit der beginnenden Menstruation stehen der pubertierenden Frau ca. 300.000 Eizellen zur Verfügung, welche sich bis zu dem Beginn der Wechseljahren auf ca. 1.500 Eizellen reduziert. Aufgrund der hormonellen Veränderungen bleibt der Eisprung öfter aus, wodurch ein Gelbkörperhormonmangel entsteht. Der Zyklus wird hierdurch unregelmäßiger, bis er komplett aussetzt. Der weibliche Östrogenspiegel sinkt auf ein vielfaches ab. Wir Frauen merken dies an unseren Begleiterscheinungen.

Die zusätzliche Einnahme von Östrogenen kann helfen

  • den Cholesterinspiegel zu regulieren und vor Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems zu schützen.
  • die Calcium-Einlagerung in den Knochen zu steuern und die Konzentrationsfähigkeit erhöhen.
  • einen gesunden Schlaf zu finden und begünstigt eine positive Stimmungslage.
  • die Durchblutung sämtlicher Körpergewebe zu fördern und begünstigt die Weitstellung der Venen.
  • die Libido zu steigern.

Packungsinhalt & Inhaltsstoffe

Packungsinhalt

90 Kapseln = 32 g e

Zutaten

Melisseblatt Pulver, Rotklee Extrakt, Bockshornkleesamen Extrakt,
Frauenmantel Extrakt, Mönchspfeffer Pulver, Kapselhülle: Hydroxypropylmethylcellulose

Verzehrempfehlung & wichtige Hinweise

Verzehrempfehlung
  • Täglich drei Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit unzerkaut während einer Mahlzeit einnehmen.
  • Die angegebene Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.
Wichtige Hinweise
  • Nahrungsergänzungsmittel stellen keinen Ersatz für eine ausgewogene Ernährung dar.
  • Eine gesunde Lebensweise und eine ausgewogenen Ernährung sowie hohe Flüssikeitszufuhr sind sehr wichtig.
  • Bitte außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.
  • Kühl und trocken lagern.
  • Das Produkt muss nach Empfängnis sofort abgesetzt werden.
  • Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist die Einnahme
    nicht empfohlen.