femBona Frauenkräuter – Zyklusharmonie

Fünf Naturheilkräuter

Deren Wirkungen auf den weiblichen Zyklus bekannt sind und die Bildung von Östrogen unterstützt.

Jetzt auf Amazon bestellen

Fünf Naturheilkräuter

Deren Wirkungen auf den weiblichen Zyklus bekannt sind und die Bildung von Östrogen unterstützt

Jetzt auf Amazon bestellen

Über femBona Frauenkräuter - Zyklusharmonie

Mit unserem Produkt femBona® Zyklusharmonie unterstützen wir den weiblichen Zyklus auf natürlicher und pflanzlicher Basis. Wir setzen auf traditionelle Naturheilkräuter, deren Wirkungen auf den weiblichen Zyklus bekannt sind. Progesteron und Östrogene sind Hormone, die einen wichtigen Einfluss auf den weiblichen Zyklus haben. Ein Mangel dieser Hormone kann schmerzende Brüste, Schmerzen während der Menstruation, Hitzewallungen, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Erschöpfungszustände und Blutdruckschwankungen hervorrufen. Bei Progesteronmangel sind Frauen häufiger gereizt und aggressiv, bei Östrogenmangel überwiegt eine traurige bis depressive Stimmung. Manche Phytohormone, pflanzliche Hormone, sind dem Östrogen und dem Progesteron so ähnlich, dass sie vom Körper als gleichartig anerkannt und genutzt werden. Außerdem können sie die körpereigene Hormonproduktion anregen. Seit Jahrhunderten werden pflanzliche Hormone benutzt, um den Organismus dabei zu unterstützen, sanft wieder ins Gleichgewicht zu kommen und Beschwerden der Menstruation und prämenstruellen Symptome zu lindern.

Das femBona Frauenkräuter-ABC

Mönchspfeffer

Bekannt ist dieser übermannshohe Strauch mit seinen meist bläulichen, kerzenförmigen Blütenständen v.a. unter den Namen Mönchspfeffer oder Keuschlamm. Die wissenschaftliche Bezeichnung der Pflanze lautet Vitex agnus castus. Heute wissen wir, dass bestimmte Wirkstoffe in den reifen, getrockneten Früchten der Heilpflanze das Hormonsystem auf vielfältige, ausgleichend-regulierende Weise beeinflussen. Mönchspfeffer ist besonders beliebt in Zusammenhang mit unerfülltem Kinderwunsch und verschiedenen Menstruationsbeschwerden, wie dem prämenstruellen Syndrom (PMS). Im Vordergrund der Anwendung steht dabei die allgemeine, aber auch speziell die sexuelle Schwäche, also das ungewollte Keusch-Sein. Das homöopathische Arzneimittel Agnus castus kann aber auch bei anderen Symptomen ausgleichend wirken, die auf ein Ungleichgewicht der weiblichen Hormone zurückzuführen sind – beispielsweise bei depressiven Verstimmungen während der Menstruation.

Rotklee

Rotklee liefert die für grüne Blattgemüse typischen Vital- und Mineralstoffe, nämlich insbesondere Magnesium, Calcium, Kalium, Niacin (Vitamin B3), Thiamin (Vitamin B1) und Vitamin C. Rotklee gilt insbesondere in den mitteleuropäischen Regionen als der Phytoöstrogen-Lieferant schlechthin. Die Bezeichnung Phytoöstrogene ist eine Wortschöpfung, die pflanzliche Wirkstoffe beschreibt, welche dem menschlichen Östrogen vom chemischen Aufbau her verblüffend ähneln. Die Phytöstrogene können daher auch regulierend in den Hormonhaushalt eingreifen.

Melisse

Melissenblätter enthalten ätherisches Öl, das sich unter anderem aus den Substanzen Citral, Geranial, Neral und Citronellal zusammensetzt und entfaltet im Körper gleich mehrere Effekte. Erstens wirkt es – besonders auf nervöse und ängstliche Menschen – leicht beruhigend und angstlösend. Dadurch kann Melisse auch beim Einschlafen helfen. Zweitens kann es die Muskulatur im Darm entspannen und damit Blähungen und Völlegefühl lindern.

Frauenmantel

Frauenmantel, lat. Alchemilla vulgaris, kann als Mantel der Frau verstanden werden. Die Heilpflanze wirkt besonders entzündungshemmend und antiseptisch. Die Phytohormone des Frauenmantels wirken gegen Stoffwechselstörungen während der Wechseljahre. Der gesamte Verdauungstrakt profitiert von der beruhigenden und krampflösenden Wirkung. In der Frauenheilkunde wird die Heilpflanze bei Menstruationsbeschwerden, Entzündungen, Weißfluss und prämenstruellen Syndrom (PMS) eingesetzt. Frauenmantel wirkt bindegewebsstärkend und kann erschlafftes Bindegewebe insbesondere der Gebärmutter stärken und einer Senkung entgegenwirken.

Bockshornklee

Bockshornkleesamen wirken als natürlicher Lieferant für Vitamin A, C, D, B6, B12 Eisen und Magnesium. Die eiweißhaltigen Samen wirken blutbildend, entzündungshemmend und schleimlösend. Die im Bockshornklee enthaltenen Vitamine, Mineralien und Bitterstoffe wirken sich positiv auf den Magen – Darm – Trakt aus und können Verdauungsprobleme lindern.

Was macht femBona Frauenkräuter-Zyklusharmonie so besonders?

Traditionelle Kräuter sind sorgfältig ausgewählt und zusammengeführt und macht unsere veganen und rein pflanzlichen Kapseln beliebt bei:

  • Unregelmäßigem Zyklus
  • Prämenstruellem Syndrom
  • Gegen langwierige Periodendauer
  • Starke Blutungen sowie bei
  • Starken Unterleibsschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Gewichtszunahme
  • Depressive Verstimmung
  • Erschöpfungsgefühl

Die Vorteile:

  • Keine aufwendige Tee-Zubereitung
  • Überall praktisch einnehmbar
  • Selbst dosierbar
  • Konzentrierte Wirkung mit 4-facher Stärke
  • Kein übler Nachgeschmack
  • Wirkstoffentfaltung direkt im Körper
  • Vegane, pflanzliche und magenfreundliche Kapsel
  • Hochwertige Rohstoffauswahl
  • In Deutschland veredelt und produziert

Warum Östrogen so wichtig für uns Frauen ist:

Das Östrogen – eigentlich ein Oberbegriff für mehr als 30 Hormone – gehört zu den so genannten Geschlechtshormonen. Es wird auch als weibliches Hormon bezeichnet. Zwar bildet der männliche Körper ebenfalls dieses Hormon, aber in deutlich geringeren Mengen. Das Östrogen hat einen wesentlichen Einfluss auf die Frau:

  • Es sorgt dafür, dass sich eine befruchtungsfähige Eizelle bildet und sie gut durch den Eileiter kommt. Außerdem unterstützt das Östrogen den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut und bereitet so die Einnistung mit vor.
  • Ein angemessener Östrogenanteil im Körper fördert die Durchblutung sämtlicher Körpergewebe und begünstigt die Weitstellung der Venen.
  • Auch reguliert er den Cholesterinspiegel und schützt so vor Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems.
  • Zudem steuert Östrogen die Calcium-Einlagerung in den Knochen und erhöht die Konzentrationsfähigkeit.
  • Östrogen unterstützt einen gesunden Schlaf und begünstigt eine positive, glückliche Stimmung.

Packungsinhalt & Inhaltsstoffe

Packungsinhalt

90 Kapseln = 32 g e

Zutaten

Melisseblatt Pulver, Rotklee Extrakt, Bockshornkleesamen Extrakt,
Frauenmantel Extrakt, Mönchspfeffer Pulver, Kapselhülle: Hydroxypropylmethylcellulose

Verzehrempfehlung & wichtige Hinweise

Verzehrempfehlung
  • Täglich bis zu drei Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit unzerkaut während einer Mahlzeit einnehmen.
  • Die angegebene Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.
Wichtige Hinweise
  • Nahrungsergänzungsmittel stellen keinen Ersatz für eine ausgewogene Ernährung dar.
  • Eine gesunde Lebensweise und eine ausgewogenen Ernährung sowie hohe Flüssikeitszufuhr sind sehr wichtig.
  • Bitte außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.
  • Kühl und trocken lagern.